Was ist ATSI?


ATSI ist eine manuelle Behandlung der Faszien des Bewegungsapparates und legt den Fokus auf die Wiedererlangung einer individuellen, gesunden und ausbalancierten Körperhaltung. Wenn die Körpermuskulatur und das Bindegewebe (Faszien) durchlässig und im Gleichgewicht sind, können sich die auf den Körper wirkenden Kräfte grossräumig und ganzheitlich verteilt sowie ausgeglichen abgefangen werden. Der Körper richtet sich in der Schwerkraft neu aus; Überbelastungen auf einzelne Muskeln, Gelenke oder Bandscheiben werden aufgelöst oder vermindert, Beschwerden verschwinden oftmals gänzlich.

 

Die Therapie erfolgt auf einer Massageliege, einer Sitzgelegenheit und gelegentlich auch im Stehen. Das Gewebe wird mit Fingerkuppen, Knöcheln, Handflächen oder Ellbogen bearbeitet. Durch langsamen Druck und das Einsinken in das Muskel-Faszien-Gewebe lösen die Therapiegriffe Verklebungen und Verhärtungen auf, schaffen Raum und verbessern die Gleitfähigkeit und Beweglichkeit, sodass ein Spannungsausgleich stattfinden und sich der Körper in der Schwerkraft neu ausrichten kann.

AdobeStock
AdobeStock

Die Klientin, der Klient wird bei dieser Therapie aktiv einbezogen, indem sie/er selber Bewegungen ausführt, um den Effekt der Therapie zu unterstützen und die Körperwahrnehmung bewusst zu fördern.