Ergänzende Informationen ATSB


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Muskel-Bindegewebsketten

nach Thomas W. Myers,

Anatomy Trains

Welche Strategie verfolgt ATSI?

Die Strategie beruht darauf, dass die Muskel-Bindegewebs-Züge, bzw. die myofaszialen Meridiane des Körpers nach und nach behandelt werden, sodass körperweite Veränderungen geschaffen werden können; eine gesamte Behandlungsserie besteht aus 12 Sitzungen à 90 Minuten.

 

Für wen ist ATSI geeignet?

-   Für alle, die sich für eine an die aktuelle Faszienforschung angelehnte Therapieform interessieren, die im Grundsatz auf der Strukturellen Integration («Rolfing») beruht.

-   Für alle, die eine neue Methode suchen, ihre Beschwerden am Bewegungsapparat auszumerzen.

-   Nicht geeignet ist die Therapie für Menschen, die vor kurzem eine Verletzung oder Operation hatten oder an einer entzündlichen Krankheit leiden.

Wie läuft eine Behandlung ab?

In einer ersten Sitzung werden Gesundheitszustand, medizinische Vorgeschichte, Wünsche und Bedürfnisse des Klienten, der Klientin erfasst und anschliessend ein sogenanntes «Bodyreading» gemacht. Das heisst, die Körperhaltung wird von vorne, hinten und von der Seite betrachtet und eine Strategie für die folgende Behandlung definiert. Anschliessend folgt die Behandlung auf der Massageliege, je nachdem in der Rücken-, Bauch- und Seitenlage, manchmal auch sitzend oder stehend. Die Klientin, der Klient wird während der Arbeit der Therapeutin immer wieder angeregt, selber Bewegungen auszuführen, um den Effekt der Therapie zu unterstützen.

 

Terminologie

ATSB = Anatomy Trains Structural Bodywork – bezieht Abschluss des zweiten Teils der gesamten Therapieausbildung. Die Therapeutin ist befähigt, die 3-er Serie anzubieten.

 

ATSI = Anatomy Trains Structural Integration – zertifizierter Abschluss der gesamten Therapieausbildung. Die Therapeutin ist befähigt, die 12-er Serie anzubieten.