AT Structural Bodywork


Anatomy Trains Structural Bodywork (manuelle Faszientherapie)

 

Anatomy Trains Structural Integration (ATSI) ist ein von Thomas W. Myers (USA) entwickeltes Konzept innerhalb der Strukturellen Integration und stellt eine Therapiemethode für die manuelle Behandlung der Faszien, bzw. des Bindegewebes der Skelettmuskulatur dar.

 

Durch langsamen Druck und Einsinken in das Muskel-Faszien-Gewebe mit Fingerkuppen, Knöcheln, Handflächen oder Ellbogen werden Verklebungen und Verhärtungen gelöst, Raum geschaffen, die Gleitfähigkeit und Beweglichkeit verbessert und somit die Zugrichtung der Muskel-Faszien-Ketten verändert, sodass ein Spannungsausgleich stattfinden und sich der Körper in der Schwerkraft neu ausrichten kann.

 

Der Fokus dieser Therapie liegt auf der Wiederherstellung einer gesunden, ausbalancierten Körperhaltung und natürlichen, effizienten Bewegungen.

 

ATSI eignet sich insbesondere bei folgenden Beschwerden:

 

- Muskel-Verspannungen und -Verhärtungen

- Haltungsprobleme (Senkfüsse, X-/O-Beine, Rundrücken, etc.)

- eingeschränkte Beweglichkeit, Kraft und Energie

- Allgemeine Beschwerden und Schmerzen am Bewegungsapparat

 

  Angebot 3er-Serie: Drei Behandlungen à je 90 Minuten                         
  1. Termin: Becken & Beine
  2. Termin: Schultergürtel & Arme
  3. Termin: Wirbelsäule

Für Fragen und Anmeldung kontaktieren Sie Andrea Bürger: andrea@loft202.ch

Ich empfange Sie auch gerne in den Räumlichkeiten der Massagepraxis Renate Zbinden an der Ostermundigenstr. 73 in 3006 in Bern.